Donnerstag, 8. Dezember 2005

Ausgezeichnetes Hörvergnügen

[Gastbeitrag von Vanessa Gutenkunst]

Wer Lust auf ein gutes Hörbuch hat, der kann sich durch die
Bestsellerlisten hören. Die erscheinen wöchentlich oder monatlich und bieten Grundsolides von Dan Brown oder Spirituell-Besinnliches von Paulo Coelho. Wer Lust auf ein ausgezeichnetes Hörbuch hat, der sollte auf den „Deutschen Hörbuchpreis“ hören. Den gibt’s zwar nur einmal jährlich. Aber dafür lohnt sich das Warten, schließlich zeichnet der Preis die besten Produktionen eines ganzen Jahres aus. Und wer ihn entgegennehmen darf, hat mehr zu bieten als ordentlich gemachte, aber kaum überraschende Unterhaltung: Die bisherigen Gewinner waren stets anspruchsvoll, anregend und originell.

Nach den gleichen Auswahlkriterien wird die Jury wohl auch wieder am 12. März 2006 verfahren. Dann geht der „Deutsche Hörbuchpreis“ in Köln im Rahmen der LitCologne und der AudioBooksCologne zum vierten Mal über die. Hinter der Organisation steckt übrigens der Westdeutsche Rundfunk und seine Tochterfirma, die WDR mediagroup. Die Auszeichnung hat sich seit ihrer Premiere als Gütesiegel für echte Hör-Juwelen etabliert, ob das nun Hörspiele mit Musik und Dialogen, klassische Literatur-Lesungen oder Features über Zeit und Raum sind.

Auf der Website der Organisation werden am 6. Januar die nominierten Titel veröffentlicht. Auch sonst lohnt ein Blick auf die Seite, denn dort sind die Sieger der letzten Jahre mit netten detaillierten Hintergrund-Infos aufgelistet, inklusive Begründung der Jury.

Wen es nun gelüstet, den roten Teppich ein bisschen zu umschleichen, der sollte am 12. März nach Köln zur Gala fahren. Publikum ist bei der Preisverleihung herzlich willkommen.
Alle anderen bleiben getrost auf dem Sofa sitzen, denn der WDR strahlt den ganzen Glanz am demnächst aus. Wir werden informieren.

Morgen gehts los!

Morgen nachmittag um 15 Uhr wird erstmals die Radiosendung BuchmarktNEWS bei radio rheinwelle ausgestrahlt.

Der Sender lässt sich im Großraum Mainz/Wiesbaden über hieAntenne auf UKW 92,5 MHz empfangen.
Im Kabelnetz unter 99,85 MHz in Wiesbaden, unter 102,7 MHz in Mainz.

Radio Rheinwelle streamt allerdings auch übers Internet, die Daten finden sich auf deren Website.

Wer morgen nachmittag keine Möglichkeit hat, wird die Sendung in den nächsten Tagen hier als mp3-Datei runterladen können.

Die morgige Sendung steht ganz im Zeichen der Hörbücher.

In der ersten Stunde wird Einiges über den Bereich der fiktionalen bzw. belletristischen Hörbücher zu erfahren sein.
Neben dem Deutschen Hörbuchpreis (siehe auch hier) werden wir über die erfolgreiche Hörbuchreihe der "Brigitte" berichten, einen Blick auf die aktuelle Hörbuch-Bestsellerliste werfen, einige überraschende Zahlen und Fakten vorstellen und Einiges mehr rund ums Hörbuch.

In der zweiten Stunde werden wir uns mit Sachbüchern als Hörbuch beschäftigen:
Der audio media Verlag wird vorgestellt, der in Kooperation mit wissen.de, der populärwissenschaftlichen Zeitschrift P.M., dem Handelsblatt und der ZEIT Hörbücher produziert.

Weitere Themen der Sendung:
- Hörbücher in der Anna Seghers - Bücherei, Mainz
- Das Hörbuchportal audiobooks.at
- Eine buchhändlerische Einschätzung des Hörbuchmarktes
- Eine Umfrage über die Nutzungsgewohnheiten von Hörbüchern


[UPDATE: Nachtrag der Sendungsinhalte]

Jahreslisten Teil 2

Der Perlentaucher präsentiert heute bereits vorgestern seine "besten Bücher des Jahres".

Das vernünftige Ungeheuer

Die SZ rezensiert heute Philipp Bloms in der Anderen Bibliothek bereits im Sommer erschiene Werk "Das vernünftige Ungeheuer. Diderot, d'Alembert, de Jaucourt und die Große Enzyklopädie"
Dieses spannende Buch schildert die Hintergründe eines der wohl gewaltigsten Buchprojekte aller Zeiten.

(Rezension leider nicht frei verfügbar, aber der Perlentaucher fasst zusammen!)

Was Diderot wohl zur Wikipedia gesagt hätte?

Das Podcast-Angebot der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Während mein "Podcast-Test" etwas ins Stocken geraten ist, postet Wortfeld zwei tolle Links:
Die ARD listet alle verfügbaren Podcast der beteiligten Sendeanstalten unter ard.de/podcast.
Bei digiradio.ch gibts gleich eine Liste von Podcast-Angeboten weltweiter Rundfunkanstalten.

Wen wunderts da, dass das New Oxford American Dictionary den Begriff "Podcast" zum Wort des Jahres kürt... :)

[Alles via Wortfeld]

Radio-Ödnis in NRW

Kann man sich einen übleren Radioveriss vorstellen? ;)

Nico Lumma über WDR2:
Musikalisch ist es eine Kreuzung zwischen Melissa Etheridge und Herbert Grönemeyer, mit einer starken Tendenz hin zum Supermarkt-Radio.

Und weiter:
Wobei wir dann auch bei WDR4 wären, was gar nicht geht. WDR3 spielt entweder avantgardistische Geigensoli, die bei mir akute Konzentrationsprobleme verursachen, oder bringen 20-Minuten-Blöcke über den 23. Todestag eines längst vergessenen russischen Blockflötentrommlers.

Was ich bei Herrn Lumma und seinen Kommentatoren ja überhaupt nicht nachvollziehen kann, ist die Sympathie für SWR3. Gibts in TV & Radio ein besseres Beispiel für die Anpassung der ÖR an den Privatfunk??

Neben den bereits hier getätigten Empfehlungen, schlage ich für morgen nachmittag eine Reise in den Großraum Mainz/Wiesbaden vor! ;)

21st century digital book

Wer an Bibliotheken denkt, sieht Büchertempel vor sich. Regale aus dunklem Holz, staubige Buchrücken, vergilbtes Papier.
So oder so ähnlich beginnt jeder Artikel über die momentanen Digitalisierungsprojekte, die in den letzten Wochen un Monaten für einigen Wirbel gesorgt haben.

Der hier zitierte Text aus dem heutigen Handelsblatt ist ansonsten aber überraschend und erfreulich unaufgeregt, schildert aber trotzdem anschaulich den Konflikt.

[via netbib]

Buchmarkt NEWS

Begleitendes Weblog zur Radiosendung auf Radio Rheinwelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

BuchmarktNEWS Teil 3
Zu guter Letzt gibts nun nach einiger Verzögerung...
FHerbel - 4. Mrz, 16:17
Sendestunde 1 - Themenschwerpunkt:...
Sendestunde 1 - Themenschwerpunkt: Herstellung und...
FHerbel - 4. Mrz, 15:57
Die Google-Galaxis
Der grandiose Flash Film Google Epic 2015 ist nun von...
FHerbel - 24. Feb, 16:03
Last but not least: Die...
Die Fotos der Radiosendung vom 17. Februar 2006 sind...
Grinny - 23. Feb, 14:46
Reclam in Offenbach
Seit gestern bis zum 2. April im Klingspor-Museum für...
FHerbel - 23. Feb, 09:37

Fotogalerie

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from buchmarktnews. Make your own badge here.

Suche

 

Credits


Creative Commons License

xml version of this page
Subscribe to BuchmarktNEWS Podcast

Image Hosted by ImageShack.us

twoday.net AGB

Button counter counter

Archiv

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 

About
Bibliothek
Blogs
Buch
Buch + Film
Buchhandel
BuchmarktNEWSPodcast
Enter Radio Rheinwelle
Hoerbuch
Literatur
Lustiges
MZ&WI
Podcast
Politik
Radio
Typographie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren