Samstag, 28. Januar 2006

Stiefkinder Comics und Manga

Bei einer Kurzumfrage des Börsenblatts kam heraus, was in vielen (vor allem mittelgroßen) Buchhandlungen zu spüren ist: Comics und Mangas ( Manga oder Mangas im Plural...?) werden zwar gerne ins Sortiment aufgenommen, da sich damit gute Umsätze und jugendliche Kunden gewinnen lassen. Die Buchhändler selbst fassen das Segment eher mit spitzen Fingern an; oft wird die Bestellentscheidung dem Vertreter überlassen und die Abteilung halbherzig zwischen Kinder- und Jugendbuch platziert. Bei mehreren Aussagen ist außerdem eine undefinierbare "Angst" besonders vor den Manga herauszuhören; für viele Buchhändler scheint diese Warengruppe immer noch eine recht verpönte Angelegenheit zu sein. Die Umfrage bestätigt meine eigenen Erfahrungen damit. In "meiner" Buchhandlung wurden Comics und ähnliches generell den Azubis "zugeschoben" und die jugendlichen Kunden misstrauisch-feindselig beäugt. Lustigerweise wurden noch dazu die Mangas nach anrüchigen Darstellungen durchgeblättert, obwohl unser Angebot über die harmlosen "Dragon Ball" oder "Detective Conan"- Reihen nie hinaus ging....:) Es ist wirklich höchste Zeit, sich auch als "seriöser" Sortimenter einmal mit diesem vermeintlichen Kinderkram auseinanderzusetzen!

Trackback URL:
http://buchmarktnews.twoday.net/stories/1481164/modTrackback

Miaka - 28. Jan, 22:47

eingedeutscht kann man schon mangas sagen, im japanischen gibt es keine mehrzahl, da heißt es einfach nur manga.
und es gibt sehr wohl genügend manga, die absolut anspruchsvoll sind, nur die machen es nie zu uns. leider...

lisawjeta - 28. Jan, 22:57

Danke für die Aufklärung! Dann haben sich die befragten Buchhändler mit "Manga" im Plural doch nicht kollektiv versprochen, wie ich im Stillen gehofft hatte....:)
Ich finde es auch ziemlich schade, dass von Anfang an alle Manga in eine Ecke abgeschoben wurden, obwohl es wirklich so viele unterschiedliche Arten gibt! Bin zwar kein Experte, aber z.B.ein Besuch auf der Buchmesse an diesen Ständen ist schon vom ästhetischen Standpunkt aus meistens echt zu empfehlen! Allerdings finde ich, dass es auch viele kranke Sachen in diesem Bereich gibt, mit denen ich nicht wirklich was anfangen kann...
Miaka - 29. Jan, 01:15

absolut, dass viele japaner "krank" im hirn sind, ist ein offenes geheimnis! siehe alles hentai-zeugs. ich kenne natürlich genug leute, denen der zeichenstil oft nicht gefällt (der teilweise wirklich gewöhnungsbedürftig ist), und noch mehr, die einfach aus prinzip nicht interessiert sind, weils ja "nur comics sind". schade. da verpasst man einige nette und unterhaltsame stunden. ich hab das schon mal gesagt, die dazupassenden anime sind teilweise nichts andres wie eine gezeichnete telenovela. und diese dinge sind ja auch sehr erfolgreich... hmmm. jeder wie er meint:).

Buchmarkt NEWS

Begleitendes Weblog zur Radiosendung auf Radio Rheinwelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

BuchmarktNEWS Teil 3
Zu guter Letzt gibts nun nach einiger Verzögerung...
FHerbel - 4. Mrz, 16:17
Sendestunde 1 - Themenschwerpunkt:...
Sendestunde 1 - Themenschwerpunkt: Herstellung und...
FHerbel - 4. Mrz, 15:57
Die Google-Galaxis
Der grandiose Flash Film Google Epic 2015 ist nun von...
FHerbel - 24. Feb, 16:03
Last but not least: Die...
Die Fotos der Radiosendung vom 17. Februar 2006 sind...
Grinny - 23. Feb, 14:46
Reclam in Offenbach
Seit gestern bis zum 2. April im Klingspor-Museum für...
FHerbel - 23. Feb, 09:37

Fotogalerie

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from buchmarktnews. Make your own badge here.

Suche

 

Credits


Creative Commons License

xml version of this page
Subscribe to BuchmarktNEWS Podcast

Image Hosted by ImageShack.us

twoday.net AGB

Button counter counter

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
13
14
15
16
17
18
21
24
25
 
 
 
 
 
 

About
Bibliothek
Blogs
Buch
Buch + Film
Buchhandel
BuchmarktNEWSPodcast
Enter Radio Rheinwelle
Hoerbuch
Literatur
Lustiges
MZ&WI
Podcast
Politik
Radio
Typographie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren